Die Perlenschwester

Author: Lucinda Riley
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 9783641201920
Size: 13.13 MB
Format: PDF
View: 41

Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Ihre Reise führt sie zunächst nach Thailand, wo sie die Bekanntschaft eines geheimnisvollen Mannes macht. Durch ihn fällt CeCe eine Biographie von Kitty Mercer in die Hände – eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...

Das Koreanische Kino A Tale Of Two Sisters

Author: Viktor Gasic
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 9783656286530
Size: 11.56 MB
Format: PDF, Docs
View: 96

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,0, Fachhochschule Dortmund (Studiengang Kamera), Sprache: Deutsch, Abstract: „A Tale of two sisters“ ist eine Geschichte von zwei kleinen Schwestern, die gewaltsam von einander getrennt wurden. Es ist ein Horror Film, der sowohl eine psychoanalytische als auch eine politische Interpretationsebene bietet. Der psychoanalytische Prozess ist der Hauptbestandteil des Films, eine Person wird in ihre Vergangenheit versetzt und versucht diese zu verarbeiten. Eine politische Interpretationsebene von „A Tale of two sisters“ öffnet sich, wenn man in die Geschichte den anderen Teil der politisch getrennten koreanischen Halbinsel (Süd und Nord Korea) miteinbezieht. Die folgende Filmanalyse bezieht sich auf die audio-visuelle Gestaltungspolitik in Bezug auf die psychoanalytische als auch politische Interpretationsebene. Als Folge eines schweren Traumas aus ihrer Kindheit (Verlust der Mutter und der jüngeren Schwester) ist die Hauptprotagonistin Su-Mi (gespielt von Im Soo-Jung) psychisch erkrankt und befindet sich nun in einer psychiatrischen Klinik. Als der Arzt ihr ein Familienphoto zeigt, werden in Su-mi Erinnerungen wach und sie zeigt uns ihre innere Welt. Mit der Zeit wird klar, dass Su-mi an multipler Persönlichkeitsstörung leidet, denn sie kann sich mit dem Tod der Schwester nicht abfinden. Sie trägt sie weiterhin in ihrem Bewusstsein, als Teil einer eigenen gespaltenen Persönlichkeit. Auch der Elektrakomplex mit Eifersucht auf die Stiefmutter spielt dabei eine große Rolle. Mit der Hilfe von Psychoanalyse lernt sie das Trauma endlich loszulassen und ein neues Leben zu beginnen.

Sisters

Author: Claudine Gandolfi
Publisher: Peter Pauper Press, Inc.
ISBN: 9781441302342
Size: 19.47 MB
Format: PDF
View: 48

What can be said of the bond that sisters share? It can be a closeness beyond compare, made of laughter and memory. Our shared rooms, borrowed clothes, mutual secrets, and even disagreements become threads of memory that weave our lives together. As sisters, we know that no matter what happens between us, we will always have each other. This little volume honors the joys and trials of sisterhood, bringing home its undeniable value in our lives.

Sisters In The Struggle

Author: Bettye Collier-Thomas
Publisher: NYU Press
ISBN: 0814716032
Size: 20.68 MB
Format: PDF, Kindle
View: 70

Tells the stories and documents the contributions of African American women involved in the struggle for racial and gender equality through the civil rights and black power movements in the United States.

The Grimk Sisters From South Carolina

Author: Gerda Lerner
Publisher: Univ of North Carolina Press
ISBN: 0807868094
Size: 10.59 MB
Format: PDF
View: 29

A landmark work of women's history originally published in 1967, Gerda Lerner's best-selling biography of Sarah and Angelina Grimke explores the lives and ideas of the only southern women to become antislavery agents in the North and pioneers for women's rights. This revised and expanded edition includes two new primary documents and an additional essay by Lerner. In a revised introduction Lerner reinterprets her own work nearly forty years later and gives new recognition to the major significance of Sarah Grimke's feminist writings.